artlogic Crewpool

Liefergasse 5
40213
 
Düsseldorf
Kontakt:
Fon: +49 211 63554400
Fax: +49 211 63554433

gm_canvas_map_45307

our network on your job

artlogic stellt seit 1999 qualifiziertes Personal für die Veranstaltungsbranche in Deutschland und in europäischen Ländern schnell und unkompliziert zur Verfügung. Kunden schätzen die einfache Auftragsabwicklung, die gute Logistik und das Netzwerk aus lokalem Personal wie Stagehands, Bestuhlungscrews und Fachkräften für Veranstaltungstechnik. Die Auftragsabwicklung basiert auf der hauseigenen Softwarelösung SquidWeb, die seit 1999 weiterentwickelt wird. Jeder Arbeitsschritt –von der Auftragsannahme bis hin zur Rechnungsstellung– ist im nach DIN EN ISO 9001 aufgebauten Qualitätsmanagementsystem organisiert und wird in SquidWeb abgebildet. Kunden nutzen das Portal www.crewpool.com, um den aktuellen Stand der Projekte ortsunabhängig abzurufen. Renommierte Kunden wie der WDR und die Ruhrtriennale sowie feste Häuser wie das Messe und Congress Centrum Halle Münsterland, die Musik- und Kongresshalle Lübeck, die Lanxess Arena in Köln und das Tempodrom in Berlin und Technische Dienstleister...
[noch 2040 Zeichen - weiter lesen]
artlogic stellt seit 1999 qualifiziertes Personal für die Veranstaltungsbranche in Deutschland und in europäischen Ländern schnell und unkompliziert zur Verfügung. Kunden schätzen die einfache Auftragsabwicklung, die gute Logistik und das Netzwerk aus lokalem Personal wie Stagehands, Bestuhlungscrews und Fachkräften für Veranstaltungstechnik. Die Auftragsabwicklung basiert auf der hauseigenen Softwarelösung SquidWeb, die seit 1999 weiterentwickelt wird. Jeder Arbeitsschritt –von der Auftragsannahme bis hin zur Rechnungsstellung– ist im nach DIN EN ISO 9001 aufgebauten Qualitätsmanagementsystem organisiert und wird in SquidWeb abgebildet. Kunden nutzen das Portal www.crewpool.com, um den aktuellen Stand der Projekte ortsunabhängig abzurufen. Renommierte Kunden wie der WDR und die Ruhrtriennale sowie feste Häuser wie das Messe und Congress Centrum Halle Münsterland, die Musik- und Kongresshalle Lübeck, die Lanxess Arena in Köln und das Tempodrom in Berlin und Technische Dienstleister wie PRG, Neumann und Müller und satis&fy vertrauen auf artlogic.
artlogic ist als Personalvermittlung staatlich anerkannt, ordentliches Mitglied im Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik(VPLT), im Fachverband Deutsche Theatertechnische Gesellschaft, Partner des Europäischen Verbandes der Veranstaltungs-Centren e.V.(EVVC) und Unterstützer der Nachhaltigkeitskampagne "fairpflichtet". Für den eigenen Bedarf werden Fachkräfte, Veranstaltungskaufleute und Fachinformatiker Anwendungsentwicklung ausgebildet. Dem eingesetzten Personal stehen Weiterbildungen wie die Ausbildung zum Ersthelfer, das Bedienen von Arbeitsbühnen(IPAF) oder Gabelstaplern, ein Grundkurs Arbeitssicherheit und die Zertifizierung zum Technischen Assistenten zur Verfügung. Mit der Staffpool GmbH bietet artlogic Personal in der Arbeitnehmerüberlassung an und deckt so die steigende Nachfrage in der Veranstaltungsbranche. Unter „CO2-neutral“ werden Aktivitäten zusammengefasst, die der Emissionsvermeidung dienen. artlogic hat einen eigenen Rechner entwickelt, der für jedes Projekt den CO2-Verbrauch errechnet. Zur CO2-Reduktion setzt artlogic lokale Crew ein, um unnötige Anreisewege zu umgehen. Als papierloses Unternehmen werden in allen Standardroutinen Ausdrucke vermieden. Die Zustellung von Dokumenten erfolgt auf digitalem Weg. Alle Büros in Deutschland werden über Ökostrom aus 100% regenerativen Quellen versorgt. Nicht vermeidbare Emissionen kompensiert artlogic durch Wiederaufforstung in Panama. Der von artlogic gepflanzte Wald bindet das CO2 und ist gleichzeitig ein Bioreservat für zahlreiche Arten. Weiterhin engagiert sich artlogic mit dem Projekt www.CrewCheck.org für geprüftes Personal und mehr Sicherheit. Mit der Verwaltungsberufsgenossenschaft wurde 2012 ein Arbeitsschutzmanagement entwickelt, das hilft Unfälle zu vermeiden, Gesundheitsrisiken für Mitarbeiter minimiert und mit weiteren Maßnahmen nachhaltig wirkt. Die Ergebnisse aus diesem Projekt liegen Kunden und der gesamten Branche vor.

Projektbeschreibung

Nach oben
Projektbeschreibung inkl. Zielsetzung
Das Gesamtkonzept setzt sich aus mehreren Schwerpunkten zusammen.
Formale Auswahlkriterien
Mit der Plattform CrewCheck.org sorgt artlogic für geprüftes Personal mit rechtlich relevanten Dokumenten für Freelancer und Mitarbeiter sowie für mehr Sicherheit durch einheitliche Sicherheitsunterweisungen. Themen wie Arbeitsschutz in der Veranstaltungstechnik und Absicherung der Selbstständigkeit werden so vermittelt und sind für alle Beteiligten überprüfbar.
Arbeitsschutz mit System
Das Thema Arbeitsschutz ist ein fest integriertes Unternehmensziel. Gemeinsam mit der Berufsgenossenschaft wurde ein Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) entwickelt und in das vorhandene Qualitätsmanagement integriert. In der allgemeinen Gefährdungsanalyse wurden die meisten auftretenden Gefährdungen erfasst, die von ihnen ausgehenden Risiken durch entsprechende Schutzausrüstung, Sicherheitsunterweisungen und weitere Maßnahmen auf ein Minimum begrenzt. Vor Ort eingesetzte Sicherheitsbeauftragte erkennen nicht behandelte Risiken und leiten sofort Maßnahmen ein. Die Auswertung von allen "Beinah-Unfällen" durch ein unternehmensweites Konzept überprüft und verbessert gegebenenfalls die getroffen Maßnahmen. Disponenten werden bei artlogic zu Personalentscheidungsträgern (VBG) und Crewleiter vor Ort werden zum Sicherheitsbeauftragten und Ersthelfer ausgebildet.
Weiterbildung
Gemeinsam mit der DPVT, der Deutschen Event Akademie, dem Institut für angewandte Medien und CrewCheck.org wurde 2011 der Zertifikats-Lehrgang zum Technischen Assistenten entwickelt. Erfahrene Menschen aus der Veranstaltungsbranche haben die Möglichkeit in einem 3-Tageskurs ihre Professionalität formal bestätigen zu lassen. Das erlangte Zertifikat dient der Abgrenzung gegenüber anderen Dienstleistern. Durch die Verknüpfung mit dem kostenlosen CrewCheck Premium Zertifikat können potentielle Auftraggeber jederzeit sichergehen, dass alle notwenigen Nachweise in aktueller, gültiger Form vorliegen. Die Inhalte dieses Lehrgangs bilden die Grundlage für weitere Schulungen.
CO2 Neutral
Mit dem Einsatz lokaler Crew, der Philosophie eines papierlosen Unternehmens mit der digitalen Zustellung von Dokumenten wie Leistungsnachweisen und Rechnungen und dem Einsatz regenerativer Energie zielt artlogic auf die Vermeidung von Emissionen ab. Auch beim Einkauf von Büromaterial etc. steht die Ökologie im Vordergrund. Der von artlogic entwickelte CO2-Rechner ermittelt für jede Personen abhängig vom Verkehrsmittel, für jedes Projekt, die von ihr erzeugten Emissionen. Diese werden durch Wiederaufforstung in Panama kompensiert. Die geschützte Waldfläche wächst so mit jedem Projekt. Der aktuelle Wert der Emissionen ist als Gesamtsumme und für jeden Kunden und jedes Crewmitglied jederzeit einsehbar. Durch Bildung von Fahrgemeinschaft oder Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel kann jeder die eigenen Emissionen senken. Alle Dienstleistungen werden zu 100%CO2 neutral erbracht. Die Kosten dafür trägt artlogic aus Überzeugung selbst!

Innovationsgrad

Nach oben
Innovationsgrad & Originalität
Das artlogic Gesamtkonzept ist in der Veranstaltungsbranche einzigartig und hat daher einen hohen Innovationsgrad.

Mit Sicherheitsunterweisungen für alle Mitarbeiter, der Förderung von qualifiziertem Personal durch Weiterbildungsmöglichkeiten und Gefährdungsanalysen auf Produktionen engagiert sich artlogic unternehmensübergreifend in der gesamten Medien- und Veranstaltungswirtschaft. Die Plattform CrewCheck sorgt für den Austausch relevanter Dokumente wie Gewerbeschein, Bescheinigung in Steuersachen und Sicherheitsunterweisungen für Freelancer und Mitarbeiter. Qualifikationen und Weiterbildungen werden so für Kunden nachweisbar und transparent.

Die Auswertung der Gefährdungsbeurteilungen von Produktionen zeigt Unfallpotenziale auf und hilft maßgeblich Unfälle zu vermeiden, Gefahrenquellen zu beseitigen und sorgt infolgedessen für mehr Sicherheit.
Unternehmerische Verantwortung in Bezug auf ökologische Aspekte wird artlogic mit dem Projekt "co2 neutral" gerecht. Ein eigens für die Berechnung von CO2-Emissionen entwickelter Rechner beweist die Originalität und die Ernsthaftigkeit des nachhaltigen Handelns.

Realisierbarkeit

Nach oben
Realisierbarkeit & Übertragbarkeit
Die hier beschriebenen Maßnahmen werden bereits zu 100% umgesetzt. Es gilt nun diese auf die Branche zu übertragen und auch Mitbewerber von der Sinnhaftigkeit zu überzeugen.

Seit 2010 werden alle Emissionen der artlogic durch Wiederaufforstung neutralisiert.

Die von artlogic entwickelte Mustergefährdungsbeurteilung und die daraus resultierende Sicherheitsunterweisung ist im Unternehmen vermittelt und diente als Grundlage für Muster der Berufsgenossenschaft.

Durch CrewCheck.org wurden mehr als 18.000 rechtliche Dokumente geprüft und mehr als 1300 Zertifikate ausgegeben.

Seit 2012 wird CrewCheck.org offiziell vom VPLT unterstützt.
Die angeboten Weiterbildungen finden regelmäßig in Köln und Berlin statt.

Die ersten vier Disponenten wurden 2012 zum Personalentscheidungsträger ausgebildet und mehr als 40 Personen zum Ersthelfer.

Das Gesamtkonzept ist auf alle Bereiche übertragbar, daher wird es vielfach in Teilen kopiert. Somit geht von artlogic eine hohe Signalwirkung aus, die sich auf brancheninterne und externe Unternehmen erstreckt.

Relevanz

Nach oben
Sinnhaftigkeit & Relevanz
Der Schwerpunkt auf Aspekte der Sicherheit (Arbeitsschutz, Unterweisungen, Gefährdungsanalysen, Weiterbildung und die private und berufliche Absicherung) ist von hoher Relevanz, da er nicht nur eine branchenspezifische Gewichtung hat.

In der Veranstaltungstechnik existieren, wie die bei artlogic durchgeführte Studie im Jahr 2006 zeigt, eine Vielzahl von prekären Beschäftigungsverhältnissen.
Es gehört nach Meinung von artlogic zur Sozialverantwortung als Unternehmen dafür zu sorgen, dass Arbeitsverhältnisse sicher und nicht prekär sind.
Durch Aufklärung und Transparenz leistet artlogic mit CrewCheck.org einen entsprechenden und bedeutenden Beitrag.

Der bewusste Umgang mit der Ressource Natur muss sich weiter in der Gesellschaft und in unseren Köpfen verankern. Welche Emissionen wir selber erzeugen und wie wir sie vermeiden und gegebenenfalls neutralisieren können, muss sich in unserem täglichen Handeln wiederspiegeln. Jeder Kunde und Mitarbeiter von artlogic wird jeden Tag erneut daran erinnert.

Kosten

Nach oben
Kosten & Nutzen
Für Kunden entstehen keine Kosten.

Das Gesamtkonzept trägt sich durch die Refinanzierung aufgrund steigender Motivation, weniger Ausfallzeiten und höherer Zuverlässigkeit der Mitarbeiter.
Besser qualifiziertes Personal überzeugt den Kunden.

Der Einsatz von lokaler Crew spart Hotel- und Anreisekosten und vermeidet Emissionen. Die regionalen Unterschiede bleiben erhalten. So dient jedes Projekt auch dem kulturellen Ausgleich.

Die Crew sieht online den Verbrauch an CO2, der für die eigenen Jobs entsteht und kann diesen selbst reduzieren. Das Onlineportal Crewpool.com gibt Hinweise auf mögliche Fahrgemeinschaften und alternative Anreisemethoden.

Die CO2-Neutralisierung und damit einhergehende Kosten sehen wird als Unternehmenspflicht.

Evaluation

Nach oben
Evaluation & Dokumentation
Für die Evaluation wird das Qualitätsmanagement und das Arbeitsschutzmanagement (AMS), welches mit speziellen Kennzahlen verankert ist, verwendet.

Hierzu zählen unter anderem die Zufriedenheit der Kunden über ein Bewertungssystem, die Anzahl und Schwere der tatsächlichen Unfälle und die Anzahl der "Beinah-Unfälle".

Es erfolgt eine vierteljährliche Überprüfung dieser Kennzahlen, aufgrund derer Abweichungen und Probleme evaluiert und mögliche Verbesserungen vorgenommen werden.

Kategorien

Nach oben
Green Award, Nachhaltiges Personalmanagement