Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Opt-Out". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.

mainzplus CITYMARKETING GmbH

Rheinstraße 66
55116
 
Mainz
Kontakt:
Fon: +49 6131 2420
Fax: +49 6131 242100

gm_canvas_map_75058

Meet in Mainz!

Unter der Dachmarke mainzplus CITYMARKETING GmbH verschmolzen Anfang 2012 das Congress Centrum Mainz (Mainz Congress) und das Kulturprogramm Frankfurter Hof (Mainz Kultur) zu einem starken Partner in Mainz, seit Anfang 2013 ist auch die Touristik Centrale Mainz (Mainz Tourismus) Teil des Unternehmens.

Zu den Aufgaben und Zielen der mainzplus CITYMARKETING GmbH zählen:
+ Vermarktung der Landeshauptstadt Mainz als Tourismus- und Tagungsdestination Mainz
+ Bündelung des Know-hows im Bereich Veranstaltungen, Kultur und Tourismus
+ Umfangreiche Beratung für Veranstaltungsplaner, Geschäftsreisende und Privatpersonen

eventsplus – Mainz Congress
Ob modern in der Rheingoldhalle, stilvoll-historisch im Kurfürstlichen Schloss oder inmitten der Mainzer Altstadt im Frankfurter Hof: Mit diesen drei Top-Locations wird jede Veranstaltung perfekt in Szene gesetzt. Neben der Vermarktung der Häuser steht die Planung, Durchführung und Kontrolle von Veranstaltungen im Fokus der Aufgaben von Mainz...
[noch 1634 Zeichen - weiter lesen]
Unter der Dachmarke mainzplus CITYMARKETING GmbH verschmolzen Anfang 2012 das Congress Centrum Mainz (Mainz Congress) und das Kulturprogramm Frankfurter Hof (Mainz Kultur) zu einem starken Partner in Mainz, seit Anfang 2013 ist auch die Touristik Centrale Mainz (Mainz Tourismus) Teil des Unternehmens.

Zu den Aufgaben und Zielen der mainzplus CITYMARKETING GmbH zählen:
+ Vermarktung der Landeshauptstadt Mainz als Tourismus- und Tagungsdestination Mainz
+ Bündelung des Know-hows im Bereich Veranstaltungen, Kultur und Tourismus
+ Umfangreiche Beratung für Veranstaltungsplaner, Geschäftsreisende und Privatpersonen

eventsplus – Mainz Congress
Ob modern in der Rheingoldhalle, stilvoll-historisch im Kurfürstlichen Schloss oder inmitten der Mainzer Altstadt im Frankfurter Hof: Mit diesen drei Top-Locations wird jede Veranstaltung perfekt in Szene gesetzt. Neben der Vermarktung der Häuser steht die Planung, Durchführung und Kontrolle von Veranstaltungen im Fokus der Aufgaben von Mainz Congress. Die Leistungen werden komplettiert durch das Angebot eines „Rundum-Services“: Hierzu zählen beispielsweise die Messeorganisation, das Teilnehmermanagement, die Vermittlung von Hotelzimmern oder die Erstellung eines spannenden Rahmenprogramms. Zusätzlich betreut Mainz Congress die Bürgerhäuser in den Mainzer Stadtteilen Finthen, Hechtsheim und Lerchenberg.

kulturplus – Mainz Kultur
Das Kulturprogramm des Frankfurter Hofes gehört zu Mainz wie der Dom und Gutenberg. Bereits seit langer Zeit wird hier Kulturgeschichte geschrieben - ob Kleinkunst, Nachwuchstalente oder die Großen dieser Welt. Die Konzeption eines vielfältigen Kulturprogramms stellt jedoch nur einen Teil der Aufgaben des Bereichs Mainz Kultur dar: So fällt die Planung, Durchführung und Nachbereitung der Konzerte ebenso in den Aufgabenbereich wie die Kooperation mit anderen Kulturinstitutionen und –initiativen. Als Highlight gilt die alljährliche Organisation der Open-Air-Konzertreihe „Summer in the City“.

erlebnisplus - Mainz Tourismus
Der Bereich Tourismus ist Anlaufstelle für alle nationalen und internationalen Mainz-Besucher, ob Tagestouristen, Kongressgäste oder Geschäftsreisende. Hier erhalten Touristen Auskünfte über Mainz und seine Sehenswürdigkeiten, können an einer der zahlreichen Stadtführungen teilnehmen oder zur Erinnerung verschiedene Merchandising-Produkte erwerben. Neben der Funktion als Service-Point und Ticket-Vorverkaufsstelle gehören vornehmlich die Hotelzimmervermittlung und die Zusammenstellung und Vermarktung von Gruppen- und Städtereisen zum Aufgabenspektrum von Mainz Tourismus.

Projektbeschreibung

Nach oben
Projektbeschreibung inkl. Zielsetzung
Das Team der mainzplus CITYMARKETING GmbH – Bereich Mainz Congress – hat sich zur Aufgabe gemacht, nachhaltig - also ökonomisch, ökologisch und sozial verträglich - mit den Ressourcen und Menschen im und um das Congress Centrum umzugehen. Seit Anfang 2010 arbeitet das Unternehmen kontinuierlich am Aufbau eines Umweltmanagementprogramms und kann bisher eine erfolgreiche Zwischenbilanz aufweisen, die mittlerweile auch bei der Vermarktung und Kommunikation mit den Kunden eine bedeutende Rolle einnimmt.

Anfang 2011 erhielt Mainz Congress mit der Rheingoldhalle die Zertifizierung zum Ökoprofit-Betrieb 2009/2010 – ein Engagement, das aus Überzeugung durch den Beitritt zum Ökoprofit-Klub bis heute verlängert wurde. 2012 wurde das Haus als Ökoprofit-Betrieb 2011/ 2012 rezertifiziert. Zusätzlich war das Mainzer Congress Centrum das erste Tagungszentrum im Rhein-Main-Gebiet und unter den ersten fünf in Deutschland, das zudem für seine hervorragenden Anstrengungen Anfang 2010 auch mit dem EVVC Green Globe Zertifikat ausgezeichnet wurde. Die Rezertifizierung für dieses Label erfolgte ebenfalls 2012. Um dem Engagement für einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt auch innerhalb der Veranstaltungsbranche Nachdruck zu verleihen, schloss sich Mainz Congress 2012 außerdem dem Nachhaltigkeitskodex „fairpflichtet“ an, der durch die Branchenverbände EVVC und GCB entwickelt wurde. Durch eine freiwillige Selbstverpflichtung bekennen sich die teilnehmenden Unternehmen zu nachhaltigem Handeln im Sinne von Ökologie, Ökonomie und sozialen Aspekten.

Eine öffentliche Anerkennung des ganzheitlichen Ansatzes erfolgte bereits 2011: Die Rheingoldhalle wurde, trotz europaweiter Konkurrenz, am 1. und 2. März 2011 zum ersten Austragungsort der greenmeetings & events-Konferenz für Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein ausgewählt. Die offizielle „Green Note“-Auszeichnung bewies, dass in Mainz die Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Durchführung einer Veranstaltung gegeben sind.

Der Bereich Mainz Congress blickt auf ein vielfältiges Maßnahmenprogramm zurück, das im speziellen in der Rheingoldhalle, der größten Kongresseinrichtung in Mainz, umgesetzt wurde. Besonders erwähnenswert sind hier das enge Zusammenspiel und der Austausch mit allen Beteiligten – von der Geschäftsführung hin zum Öko-Team und den Mitarbeitern, von den Kommunen über Dienstleister hin zum Endkunden.

Das eigene Engagement und die Sensibilisierung der Mitarbeiter sowie die Beratung und der Austausch im Rahmen von externen Zertifizierungsprogrammen bilden eine hervorragende Basis für eine zielgerichtete Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit innerhalb der mainzplus CITYMARKETING GmbH und für die Positionierung des Themas bei den Veranstaltungsplanern.

Innovationsgrad

Nach oben
Innovationsgrad & Originalität
Das Nachhaltigkeitskonzept umfasst eine Reihe von Maßnahmen, welche im Laufe der Jahre im Rahmen der Möglichkeiten umgesetzt wurden – von einer Photovoltaikanlage über den Bezug von Ökostrom bis hin zum Einsatz von Bewegungsmeldern. Ein umfassender Überblick ist unter www.ccmainz.de/gruen-tagen einsehbar.
Um die Kunden in den Nachhaltigkeitsprozess mit einzubeziehen, bietet Mainz Congress das bis dahin neue Konzept einer klimafreundlichen Tagungspauschale an. Unter dem Namen „greenplus“ können nachhaltige Veranstaltungen in Mainz mit verschiedenen Bausteinen gebucht werden. Zu den Bestandteilen zählen u.a. die Nutzung eines E-Smarts und der congresscardplus, der Bezug von Ökostrom, das Veranstaltungsticket der Bahn und ein nachhaltiges Cateringangebot. Veranstaltungen jeder Art können so klimafreundlich gestaltet werden und die Kunden beschäftigen sich durch die fachkundige Beratung der Mitarbeiter bei ihren Planungen intensiv mit dem Thema.
Offenheit und Klarheit sind Schlagworte, die für Mainz Congress bei der Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex Nachhaltigkeit besonders wichtig sind. So werden z.B. alle Leistungen umfangreich auf der Unternehmenshomepage unter der Rubrik „Grün Tagen“ präsentiert, die für alle zugänglich ist.
Eine besondere Aufgabe der Unternehmensleitung ist hierbei auch, eine Sanierung des älteren Bauabschnitts der Rheingoldhalle gegenüber den Gebäudeeignern zu forcieren, um weitere nachhaltige Aspekte besonders im Bereich Energie voranzutreiben.

Realisierbarkeit

Nach oben
Realisierbarkeit & Übertragbarkeit
Initiiert und realisiert wurden und werden die nach innen und nach außen gerichteten Maßnahmen zur Nachhaltigkeit durch ein Öko-Team, bestehend aus Mitarbeitern der Bereiche Personal, Projektleitung, Marketing, Sales, Haustechnik, Buchhaltung und Assistenz. Dieses Team kümmert sich um auf das Unternehmen zugeschnittene Maßnahmen, Fortschrittsberichte, Sensibilisierung der Mitarbeiter, Umsetzung der Zertifizierungsprozesse, Vermarktung und Dokumentation.
Kontinuität ist hier besonders wichtig, um den Anforderungen einer nachhaltigen Ausrichtung inkl. der externen Zertifizierungen gerecht zu werden. Ein regelmäßiger Austausch und die Umsetzung einzelner Projekte für die Fortführung und Verbesserung des Maßnahmenprogramms ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Arbeitsalltag geworden. Die zunehmende Sicherheit bezüglich des Themas Nachhaltigkeit und die Umsetzung im eigenen Unternehmen förderte auch die gezielte Ansprache und Einbeziehung der Kunden im Beratungsgespräch.
Um ein Umweltmanagementprogramm aufzubauen ist die Unterstützung durch eine oder mehrere Zertifizierungen empfehlenswert. Eine sinnvolle Basis für ein nachhaltiges Engagement ist – nach Meinung des Mainzer Öko-Teams - die Teilnahme an einem Zertifizierungsprogramm, das in jedem Unternehmen – unabhängig von Größe und Ausrichtung – realisiert werden kann.

Relevanz

Nach oben
Sinnhaftigkeit & Relevanz
Die mainzplus CITYMARKETING GmbH mit dem Bereich Mainz Congress hat sich ganzheitlich auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit ausgerichtet. Da Umweltmanagementsysteme viel Verbesserungspotenzial für Unternehmen bergen, dienen die Zertifizierungen als unterstützende Kraft auf dem Weg zur Nachhaltigkeit. Der strukturierte Aufbau der Programme ist besonders geeignet zur effizienten Umstrukturierung zu einem umweltfreundlichen Unternehmen, zudem lassen die externen Gutachter und Berater kein Potenzial unaufgedeckt. Die optimierte Erfassung des Ist-Zustandes hat einen fundierten Verbesserungsprozess zur Konsequenz. Hinzu kommt, dass durch die Zertifizierungsprogramme lokale Netzwerke entstehen, welche immens zum Wissenstransfer beitragen. So treffen sich z.B. im „Ökoprofit Klub“ dreimal jährlich die Ökoprofit Teilnehmer aus der Region zum Zwecke von Weiterbildung und gemeinsamen Austausch.

Gerade durch den branchenübergreifenden Austausch im Ökoprofit-Klub werden stetig neue umweltfreundliche Ideen aufgegriffen, geprüft und umgesetzt, um somit eine ständige Förderung des Nachhaltigkeitsbewusstseins bei Mitarbeitern, Partnern und Kunden zu forcieren.

Zertifizierungen sind temporär. Für Unternehmen, die langfristig eine umweltfreundliche Strategie befolgen wollen bedeutet dies, die internen Abläufe kontinuierlich weiterzuentwickeln. Für Mainz ist Nachhaltigkeit kein Ziel, das erreicht wird. Nachhaltigkeit ist eine stetige Verbesserung und ein ewiger Prozess.

Kosten

Nach oben
Kosten & Nutzen
Das Engagement des Unternehmens hat sich schon ausgezahlt. Neben Einsparungen bei Energie, Wasser und Abfall können erste ökonomische Ergebnisse präsentiert werden.
Durch die Installation der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Rheingoldhalle durch den Verpächter konnte eine Produktion von jährlich 123.000 KWh erreicht werden. Der Stromverbrauch der Rheingoldhalle stammt vollständig aus erneuerbarer Energie, die von dem regionalen Unternehmen Entega bezogen wird. Der Einsatz von Ökostrom zog eine Preiserhöhung von 0,14 € auf 0,16 € pro KWh mit sich; eine Senkung des CO2-Ausstoßes stellt hierbei jedoch einen wertvollen Mehrwert dar.
Eine Investition von 100.000 € optimierte den Wasserkreislauf der Klimaanlage und verringerte die Abwasserproduktion der Rheingoldhalle. Diese Verbesserung stellt einen jährlichen ökonomischen Nutzen von 50.000 € dar. Mit einer Amortisation von lediglich zwei Jahren wird somit auf lange Sicht wesentlich zu Kosteneinsparungen beitragen.
Die Beispiele zeigen eindeutig auf, dass oftmals der Nutzen in relativ kurzer Zeit größer ist als die Kosten.

Zusammenfassend lässt sich sagen: die Schonung der Ressourcen, die Reduzierung der Kosten und der daraus resultierende Imagegewinn bilden ein optimales Kosten-Nutzen Verhältnis, wovon auch Kunden in Zukunft profitieren sollen.

Evaluation

Nach oben
Evaluation & Dokumentation
Mainz Congress versteht Umweltschutz als langfristige Verpflichtung gegenüber allen Anspruchsgruppen, daher ist eine genaue Erfassung der Ideen und der umgesetzten Maßnahmen essenziell. So wurden auch im Rahmen der Zertifizierungen verbesserungswürdige Aspekte, Lösungswege und Maßnahmen schriftlich fixiert.

Zu einer umfassenden Dokumentation zählt auch die Zuteilung von Verantwortlichkeiten. So ist in detaillierten, firmeninternen Unterlagen aufgeführt, welcher Mitarbeiter für welche Maßnahme verantwortlich ist und welche Kosten bzw. Nutzen dabei für das Unternehmen entstehen. Zusätzlich werden regelmäßig Tabellen gepflegt, die die Verbrauchszahlen dokumentieren.
Um die Dokumentation zu komplettieren setzt das Unternehmen auf eine intensive interne Kommunikation. Teil der internen Kommunikation sind zum einen die regelmäßigen Mitarbeiterschreiben zum Thema Nachhaltigkeit. Zum anderen existiert ein für alle Mitarbeiter zugängliches Laufwerk, in dem Kriterien, Berichte und Auswertungen eingesehen und ausgewertet werden können.

Wie bereits erwähnt ist die Unternehmenstransparenz für Mainz Congress eine wichtige Säule der Nachhaltigkeit. Deshalb werden Maßnahmen, Zertifizierungen und Erfolge auch nach außen kommuniziert, hierbei stellt die Homepage eines der wichtigsten Instrumente dar. Kunden sowie Besucher der Veranstaltungshalle finden hier unter anderem die internen Umweltleitlinien, Zertifizierungen, Nachweise etc.

Kategorien

Nach oben
Green Award, Nachhaltige(s) VA-Centrum / Location / Hotel