Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Opt-Out". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.

Die BIO HOTELS e.V.

Brunnwald 400
6465
 
Nassereith
Kontakt:
Fon: +43 5265 5099
Fax: +43 5265 50038

gm_canvas_map_60288

Die BIO HOTELS: seit über 10 Jahren ganz.schön.bunt

Im BIO-Hotels, Verein für Angebotsentwicklung & Marketing,
haben sich 2001 die ersten Bio Hoteliers zusammengeschlossen, um Bio Urlaub mit nachvollziehbaren, zukunftsweisenden Ideen und Richtlinien anzubieten. Heute sind die BIO HOTELS der größte Zusammenschluss ökologischer Hotels: Die über 90 BIO HOTELS in sieben europäischen Ländern bieten – zusammengefasst in „6 Kernkompetenzen“ - alles, was Gäste von einem Bio Urlaub und Familienurlaub, Bio Wellness, einem nachhaltigen Tagungsangebot und ökologisch orientiertem Service für Geschäftsreisen und Hochzeiten & Feiern erwarten.
Jedes Haus ist einzigartig – allen gemeinsam ist die konsequente Einhaltung der Richtlinien der BIO HOTELS. Nachhaltiges Wirtschaften, regionaler Einkauf und umweltfreundliche Energie- und Abfallkreisläufe sind für alle Bio Hoteliers verpflichtend. Als erste Hotel-Angebotsgruppe haben sich die BIO HOTELS der Zertifizierung durch „eco hotels certified“ unterzogen. Damit ist die ständige Verbesserung der...
[noch 811 Zeichen - weiter lesen]
Im BIO-Hotels, Verein für Angebotsentwicklung & Marketing,
haben sich 2001 die ersten Bio Hoteliers zusammengeschlossen, um Bio Urlaub mit nachvollziehbaren, zukunftsweisenden Ideen und Richtlinien anzubieten. Heute sind die BIO HOTELS der größte Zusammenschluss ökologischer Hotels: Die über 90 BIO HOTELS in sieben europäischen Ländern bieten – zusammengefasst in „6 Kernkompetenzen“ - alles, was Gäste von einem Bio Urlaub und Familienurlaub, Bio Wellness, einem nachhaltigen Tagungsangebot und ökologisch orientiertem Service für Geschäftsreisen und Hochzeiten & Feiern erwarten.
Jedes Haus ist einzigartig – allen gemeinsam ist die konsequente Einhaltung der Richtlinien der BIO HOTELS. Nachhaltiges Wirtschaften, regionaler Einkauf und umweltfreundliche Energie- und Abfallkreisläufe sind für alle Bio Hoteliers verpflichtend. Als erste Hotel-Angebotsgruppe haben sich die BIO HOTELS der Zertifizierung durch „eco hotels certified“ unterzogen. Damit ist die ständige Verbesserung der CO2-Bilanz das erklärte gemeinsame Ziel.
Aufenthalte in den BIO HOTELS tun gut: den Gästen und der Umwelt. In den BIO HOTELS geht es um Nachhaltigkeit und schonenden Umgang mit Ressourcen: Das zeigt sich in allen Bereichen, ob bei der Ernte im „Kinder-Garten“, bei der schon die Kleinsten lernen, woher gesunde Bio Produkte kommen, bei der ausschließlichen Verwendung von Naturkosmetik bis hin zum Bio Kulinarium.
So genießen die Gäste der BIO HOTELS den individuellen Service des einzelnen Hause sowie den ökologischen Mehrwert.

Aufgaben des Vereins:
- Festlegen und Einhalten der Richtlinien
- Überwachung der Bio-Zertifizierung
-Marketing, PR, Vertriebsunterstützung
-Lobbying
- Beratung bei der Bio-Umstellung
- Beratung bei der Warenbeschaffung
- MitarbeiterInnenschulung

Projektbeschreibung

Nach oben
Projektbeschreibung inkl. Zielsetzung
1) Mehr Ökologie und hochwertige, regionale Küche in die Gastronomie und Hotellerie bringen durch Wachstum. Die Gemeinschaft, die durch Werte und gemeinsame Ziele stark ist, zieht neue Hoteliers an und möchte wachsen und weitere Hotels auf den nachhaltigen Weg bringen.
2) Erweiterung des Angebots um die Kompetenzen im Bereich Business, Events und Tagungen.
3) Mit dem ehc (eco hotel certified)-Zertifikat wird das umweltschonende Wirtschaften jährlich gemessen und die BIO HOTELS verpflichten sich damit, den CO2-Anteil pro Übernachtungsgast weiter zu senken.

Innovationsgrad

Nach oben
Innovationsgrad & Originalität
Einzigartige Standards im Bereich Food und Non-Food, die als Richtlinien eingehalten werden.

Ende 2013 betrug der CO2-Anteil der BIO HOTELS pro Gast und Nacht durchschnittlich nur noch 14,51 kg, bei den besten Häusern bereits heute unter 10 kg. Damit liegen die BIO HOTELS deutlich unter dem Emissionen konventioneller Häuser.

Öffentlichkeitswirksame Projekte und Formate:
Genussaward der BIO-Hotels „Best of Bio“
Diese Event-Formate sind mittlerweile etablierte Awards in der Bio-Branche. Seit 2004 werden die besten Weine und Spirituosen aus ökologischem Anbau verkostet und prämiert. Ebenso gab es schon pressewirksame und hochwertige Events zum Award für Bio-Olivenöl und Bio-Schokolade.

2001 wurde zum Jubiläum eine besondere PR-Kampagne gestartet und als Wettbewerb ausgeschrieben. Das Angebot: 180 Tage in rund 50 verschiedenen Bio-Hotels inklusive grosszügigem Taschengeld gegen öffentlichkeitswirksame Geschichten aus und rund um die besuchten Hotels. Ein halbes Jahr reisen, Länder, Menschen, ökologische Konzepte kennenlernen. Aus den Bewerbern wurde das "Youth Food Movement" - ein Netzwerk von Jugendlichen Ökopionieren - ausgewählt. Unter dem Titel Biodyssey 180 Tage in BIO HOTELS wurden die Berichte gesammelt und persönliche Geschichten weltweit geteilt

Seit 2012 bietet der Tagungsservice Beratung und Ideen für green meetings und Events. Zur Zeit haben sich 15 BIO HOTELS auf die Kompetenz Tagung spezialisiert und bieten ganzheitliche Angebote für green Meetings.

Realisierbarkeit

Nach oben
Realisierbarkeit & Übertragbarkeit
Die Arbeit des Vereins wird durch eine erfolgreiche Struktur realisiert. Organe des Vereins sind:
a) Die Generalversammlung
b) Der Vorstand
c) Die Rechnungsprüfer
d) Das Schiedsgericht

Das Konzept ist auf Europa übertragbar, sofern die Zertifikate einheitlich darstellbar sind. Mit Betrieben in Griechenland, Spanien und Italien wird das Konzept bereits umgesetzt.

Relevanz

Nach oben
Sinnhaftigkeit & Relevanz
Tourismus und Hotelerie/Gastronomie waren bisher nicht so sehr berühmt für nachhaltiges agieren. Schneller Bettenwechsel, Klimaanlagen, kleine Frühstücks-Verpackungseinheiten, Minibars etc. sind nicht gerade umweltfreundlich. Jedoch gibt es mehr und mehr Kunden, die das Angebot hinterfragen und bewusst "andere" Angebote suchen. Der Markt der Bio-Kunden wächst und wächst und auch aus dem "konventionellen" Klientel setzen mehr und mehr Gäste auf Qualität und verzichten der Umwelt zuliebe gern auf die Minibar. Der Erfolg der BIO HOTELS seit vielen Jahren untermauert die Relevanz wohl.

Kosten

Nach oben
Kosten & Nutzen
Die Finanzierung ist durch die Jahresbeiträge der Hotels gedeckt. Der Verein agiert im Sinne des Vereinsrechts und wirtschaftet ohne Gewinne. Das Budget wird im Sinne der Hotels und der maximalen Öffentlichkeitspräsenz eingesetzt.

Evaluation

Nach oben
Evaluation & Dokumentation
Die Vereinsrichtlinien (siehe Anlage) sind umfangreich und einsehbar.
Der Verein der BIO HOTELS arbeitet mit der unabhängigen Bio-Zertifizierungsstelle ABCert in Esslingen, sowie Austria Bio Garantie und Bio Inspekta in der Schweiz zusammen. Jedes Hotels wird 2 x jährlich geprüft und erhält ein neues Zertifikat, dass vom Gast einsehbar ist. Ebenso werden die Lieferanten lückenlos geprüft. Die Einhaltung der Non-Food-Standards wird ebenfalls über die ABCert im Rahmen der ehc-Zertifizierung gewährleistet. Für das ehc-Zertifikat füllt jedes Hotels jährlich ein Benchmark-System aus, dessen Ergebnisse bei der Bio-Kontrolle geprüft werden.
Kleinere Vergehen werden durch einen internen Bußgeldkatalog geahndet.

Kategorien

Nach oben
Green Award, Nachhaltiges/r Unternehmen / Verband